DIE FOTOGRAFIN

Astrid Kirschey, Jahrgang 1964, geboren im Rheinland. Lange Zeit Wahl-Berlinerin, heute lebt sie wieder in der Heimat. Die Fotografie erlernte sie als Handwerk, eine dreijährige Ausbildung mit Schwerpunkt Porträt und abschließender Gesellenprüfung legten den Grundstein für ihre lebenslange Bindung an das Thema. Es folgten die Jahre in Berlin, begleitet fast ausschließlich von schwarz-weiß Arbeiten für die Musik- und Künstlerszene.

Nach längerer Schaffenspause findet sie 2009 den Weg zurück zur Fotografie. Seitdem beschäftigt sie sich mit digitaler Bildbearbeitung und frei gewählten Ausstellungsthemen. 2012 entsteht ihr Projekt der GENERATIONENPORTRÄTS. Für das LWL Industriemuseum erstellt sie 100 Porträts ehemaliger Hüttenwerker der Henrichshütte in Hattingen. Es entsteht das Buch „100 Hüttenleben“. Auf dem Museumsgelände der Henrichshütte bilden die Fotografien heute eine Menschenkette um Hochofen 3.

Astrid Kirschey ist Mitglied der Solinger Künstler und der GEDOK, dem ältesten und europaweit größten Netzwerk für Künstlerinnen. Sie ist Inhaberin einer Kunstgalerie in Solingen.

https://www.youtube.com/watch?v=JrmzMMWGKUI&feature=player_embedded

__________________________________________

Gug#mag 01 - TALWERKE - Published on Oct 24, 2016  

Interviewmagazin "gehypt und gestrandet", Ausgabe 01: TALWERKE - Wuppertaler Künstler im Gespräch

"Ich habe meinen Traumberuf erlernt!" Die Fotografin Astrid Kirschey hat ihr Handwerk von der Pike auf gelernt. Für die Kunst- und Musikszene in Berlin erstellte sie viele Fotos, vor allem schwarz-weiß Arbeiten. Nach einer längeren Schaffenspause bis 2009 beschäftigt sie sich nun mit der digitalen Fotografie.

Heute ist sie Inhaberin einer Kunstgalerie ...http://www.gug-mag.de/

Eröffnung der Ausstellung 100 Hüttenleben in der Henrichshütte in Hattingen, 23.04.2017

Am 23. April 1987 bildeten 500 Hattinger eine Menschenkette, um gegen die Schließung der Henrichshütte zu demonstrieren. Heute, dreißig Jahre später, hat der Förderverein des LWL-Industriemuseums einhundert Hüttenwerker befragt und von der Fotografin Astrid Kirschey portraitieren lassen. Diese einhundert großformatigen Bilder sind in einer open-air Ausstellung am Hochofen zu sehen. Eröffnung ist am Sonntag, 23. April, 11 Uhr.

http://ruhrkanalnews.de/100-huettenleben/

                   Foto: Christian Beier (2017)